DBB: Deutscher Basketball Bund e.V.

 
DBB: Deutscher Basketball Bund e.V.
 

Das Phänomen "Basketball": Erfindung - Begeisterung - Verbreitung

Das Basketball-Spiel, mehr als ein Jahrhundert alt, wurde von J. NAISMITH erfunden. Seine Erfindung weist zwei bemerkenswerte Parallelen zur Erfindung des Schießpulvers durch BERTHOLD SCHWARZ auf, nämlich

die ungeheuerliche explosive Wirkung sowie
die Tatsache, dass es sich in beiden Fällen um die Wiederentdeckung handelt, wobei sich allerdings beide Erfinder dieser Tatsache nicht bewusst waren.
Die Entdeckung des Schießpulvers durch die Chinesen geriet ebenso wieder in Vergessenheit wie ein von verschiedenen Kulturvölkern gepflegtes basketballähnliches Spiel. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass ein solches TOP-TAPOK genanntes Spiel, bei dem ein Ball durch einen Ring geworfen werden musste, bereits von den Mayas, den Azteken und den Inkas und vor nahezu 1000 Jahren unter der Bezeichnung SOULE-PICARDE von den Normannen gespielt wurde.
Der persische Philosoph OMAR KHAYYAM (1100 n. Chr.) sagt in einem seiner Sinnsprüche:

"Du bist der Ball, mit dem das Schicksal spielt,
weil Gott, der willenlose Bälle wirft,
seit 1000 Jahren nach dem Fangkorb zielt."

Wie das Phänomen "Basketball" der jüngeren Zeit entstand und sich von der Idee eines Genies bis zur bedeutendsten Sportart der Welt mit mehr als 300 Millionen Spielern und in Deutschland entwickelte, ist im Download als pdf- oder doc-Datei dargestellt.

 
URL: http://basketball-bund.de
 
 
 
zurück