Bundesfachabteilung (BFA) Straßenbau

 
Bundesfachabteilung (BFA) Straßenbau
 

Wir sind die Branchenvertretung der Bauindustriefirmen in den Bereichen

Autobahnbau
Bau von Bundesstraßen, Landesstraßen und Kommunalstraßen
Brückenbau
Flugplatzbau
Werkstraßen und Parkplätze
Wegebau
Erdbau im Straßenbau
Recycling im Straßenbau
mit allen Bauweisen, vorwiegend Asphalt- und Betonstraßenbau.

Wir vertreten die Interessen der Straßenbauindustrie

Die BFA Straßenbau ist unter dem Dach des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie – der bauindustriellen Spitzenorganisationen in Deutschland – und durch die Basis der Landesverbände strategisch wirkungsvoll positioniert.Die BFA ist anerkannter Gesprächspartner der Verkehrspolitik. Sie setzt sich ständig dafür ein, dass die Investitionen für Erhaltung, Aus- und Neubau des Straßennetzes in Deutschland bedarfsgerecht zur Verfügung gestellt werden. Da die Bedarfsdeckung angesichts der angespannten Finanzlage der öffentlichen Hand und falscher politischer Prioritätensetzung seit längerem nicht erreicht wird, wirkt die BFA Straßenbau aktiv an der Ausgestaltung von Modellen zur privatwirtschaftlichen Realisierung von Straßenbauprojekten mit und vertritt so die überwiegend mittelstandsgeprägte Straßenbauindustrie.
Privatwirtschaftliche Realisierung im Straßenbau wird von der BFA mit Priorität gefordert, um zusätzliches Investitionsvolumen und damit Beschäftigungsaussichten für die Unternehmen der Straßenbauindustrie zu generieren.

Gleichermaßen aktiv wirkt die BFA Straßenbau im politischen Raum und beim Gesetzgeber auf die Schaffung bzw. erforderliche Änderung von Rahmenbedingungen hin.

Insbesondere tritt die BFA für transparente und faire Bedingungen bei der Ausschreibung und Vergabe von Bauaufträgen im Straßenbau ein.

Bei der Erarbeitung und Aktualisierung der Technischen Vertragsbedingungen, des Technischen Regelwerkes und der Normung im Straßenbau ist die BFA Straßenbau die bündelnde bauindustrielle Kraft und aktiver Mitgestalter. Die Straßenbauindustrie bringt damit fortlaufend Innovationen ein.

 
URL: http://bauindustrie.de/index.php?page=27
 
 
 
zurück