BDB: Bundesverband Betonbauteile Deutschland e.V.

 
BDB: Bundesverband Betonbauteile Deutschland e.V.
 

Der Bundesverband Betonbauteile Deutschland e.V. (BDB) mit Sitz in Bonn und einer Geschäftsstelle in Berlin repräsentiert eine Branche mit ca. 2.000 Produktionsstätten, die pro Jahr Güter im Wert von etwa fünf Milliarden Euro herstellen. Dabei beschäftigt diese leistungsfähige Industrie rund 40.000 Mitarbeiter und zählt somit zu den bedeutenden Branchen im Baubereich.

Die Beton- und Fertigteilindustrie bietet eine breit gefächerte Produktpalette für alle Bereiche des Bauens an. Sie umfasst über 3.000 unterschiedliche Erzeugnisse. Von kleinformatigen Pflastersteinen bis hin zu großen Brückenbauteilen reicht die Vielfalt der Produkte (Produktgruppen).

Die Vorfertigung ermöglicht kurze Bauzeiten und geringere Baukosten. Die hohe Produktqualität bei der witterungsunabhängigen Fertigung in den Werken wird durch die Landesorganisationen des Bund Güteschutz Beton- und Stahlbetonfertigteile e.V. (BGB) laufend überwacht. Moderne Fertigungs- methoden und neue Produkte, die u.a. auch in Zusammenarbeit mit der Forschungsvereinigung der deutschen Beton- und Fertigteilindustrie e.V. entwickelt werden, leisten einen wesentlichen Beitrag zum innovativen Bauen.

Mitglieder des BDB sind Regionalverbände, welche die Interessen der Mitglieder (Hersteller) auf regionaler Ebene effektiv vertreten und bundesweit operierende Fachorganisationen, die die technische Interessenvertretung auf nationaler und europäischer Ebene wahrnehmen.

 
URL: http://www.betoninfo.de
 
 
 
zurück