FGAN-FKIE: Forschungsinstitut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie

 
FGAN-FKIE: Forschungsinstitut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie
 

Im Forschungsinstitut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie werden von ca. 165 Mitarbeitern ausgewählte wissenschaftlich-technische Forschungsthemen aus den im Namen aufgeführten wissenschaftlichen Disziplinen erarbeitet, soweit sie für die Gestaltung und Weiterentwicklung von wehrtechnischen Systemen zur Führung und Aufklärung relevant sind. Im englischen Sprachgebrauch fasst man dieses Gebiet unter der Bezeichnung C3ISR (command, control, communication, intelligence, surveillance, and reconnaissance) zusammen.


FKIE-Gebäude in WachtbergDas Spektrum der Einzelthemen ist entsprechend breit gefächert. So befassen wir uns u.a. mit der Weiterentwicklung moderner Zielverfolgungsverfahren in einem Netz unterschiedlicher Sensoren, mit der Auswahl und Gestaltung von Systemen zur Übertragung dieser Informationen, mit Problemen der Ausbreitung in Funknetzen - auch über große Entfernungen - mit der Aufklärung von Ort und Eigenschaften von Übertragungseinrichtungen, mit der verdichtenden Verarbeitung und konsistenten Verteilung der gewonnenen Informationen in verteilten Informationssystemen bis hin zur Konzeption und Realisierung geeigneter Benutzeroberflächen im Sinne einer intelligenten Unterstützung der jeweiligen Anwender.

Voraussetzung und Herausforderung für unsere Arbeit ist die schnelle Weiterentwicklung der Informationstechnologie, die wesentliche Potenziale für die Verbesserung wehrtechnischer Systeme bietet.

Das Identifizieren solcher Potenziale, die Erarbeitung von Methoden und Verfahren zur Umsetzung in die Anwendung, der Nachweis der Machbarkeit und die Abschätzung des Aufwandes auf der Basis exemplarischer Realisierungen sind Schwerpunkte unserer Vorgehensweise.

 
URL: http://www.fgan.de/fkie
 
 
 
zurück