ZVSHK/GED: Zentralverband Sanitär Heizung Klima/Gebäude- und Energietechnik Deutschland

 
ZVSHK/GED: Zentralverband Sanitär Heizung Klima/Gebäude- und Energietechnik Deutschland
 

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima/Gebäude- und Energietechnik Deutschland (ZVSHK/GED) ist Standesorganisation, Wirtschaftsverband und Interessenvertretung des SHK-Handwerks in Deutschland.

Der Zentralverband ist der größte nationale Verband in der Europäischen Union für die Planung, den Bau und die Unterhaltung gebäudetechnischer Anlagen mit einem Schwerpunkt in der Energie- und Wassertechnik. Seine Aufgabe als Rationalisierungsverband schließt die Förderung, Prüfung und Durchführung von Normungs-, Typisierungs- und Spezialvorhaben ein.

Der Zentralverband ist Verteidiger und Mittler mittelständischer Interessen. Mit dieser übergeordneten Zielsetzung tritt er in den Dialog mit den Entscheidungsträgern in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Er betreibt in bester demokratischer und parlamentarischer Tradition Lobbyarbeit im Interesse seiner Handwerksklientel.

Das SHK-Handwerk in Deutschland umfaßt rund 50.000 Fachbetriebe. Der Zentralverband vertritt hiervon 30.000 Unternehmen. Der Jahresumsatz der Branche betrug 2007 24,3 Milliarden Euro.

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima/Gebäude- und Energietechnik Deutschland (ZVSHK/GED) vertritt als Spitzenorganisation des SHK-Handwerks die Installateure, die Klempner, die Behälter- und Apparatebauer sowie die Ofen- und Luftheizungsbauer. Die bundesweite SHK-Organisation besteht neben dem ZVSHK aus 17 Landesinnungs- bzw. Fachverbänden sowie 393 Innungen.

Standesorganisation
Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima ist Bundesinnungsverband nach der Handwerksordnung. Als Standesorganisation hat er die Interessen seiner Mitgliedshandwerke wahrzunehmen und die angeschlossenen Landesinnungs- und Fachverbände in der Erfüllung ihrer gesetzlichen und satzungsgemäßen Aufgaben zu unterstützen.

Arbeitgeberverband
Der Zentralverband ist Arbeitgeberverband. In dieser Eigenschaft ist er teilweise mit eigener Tarifhoheit ausgestattet. Er vertritt und unterstützt die Tarifpolitik der Landesinnungs- und Fachverbände.

Wirtschaftsverband
Der Zentralverband vertritt die wirtschaftspolitischen und sozialen Interessen seiner Mitglieder. Er fördert die Leistungsfähigkeit seiner Betriebe und schließt Gewährleistungsvereinbarungen mit Herstellerunternehmen ab. Er konzipiert und realisiert die bundesweite Absatzförderung und Öffentlichkeitsarbeit. Er fördert die Einzelhandelsfunktion, die Kommunikations- und EDV-Technik im SHK-Handwerk. Und er ist Gründer und ideeller Träger der Internationalen Fachmesse Sanitär Heizung Klima (ISH) in Frankfurt am Main.

Technischer Verband
In Bundesfachgruppen, Ausschüssen sowie Arbeitskreisen werden die fachlichen Belange der Handwerke betreut. Der ZVSHK ist anhörungspflichtig in allen Typungs- und Normungsvorhaben, die seine Gewerke betreffen. Er arbeitet an der Harmonisierung Technischer Normen im Rahmen der EU mit. Er ist Rationalisierungsverband.
Er erstellt als zuständige fachlich-technische Vereinigung das Technische Regelwerk für seine Handwerke. Er gestaltet die Grundzüge der fachlichen-technischen Aus- und Weiterbildung. In allen Funktionen wirkt der Zentralverband durch Mitglied- und Trägerschaften, Beteiligungen und Kooperationen mit Institutionen aktiv mit.

 
URL: http://www.wasserwaermeluft.de
 
 
 
zurück