BVR: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.

 
BVR: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.
 

Der BVR ist der Spitzenverband der genossenschaftlichen Kreditwirtschaft in Deutschland. Mitglieder sind alle Genossenschaftsbanken (Volksbanken Raiffeisenbanken, Sparda-Banken, PSD-Banken, Kirchenbanken und Sonderinstitute), genossenschaftliche Zentralbanken, die Unternehmen des FinanzVerbundes und die Prüfungsverbände der Gruppe.

Wir vertreten bundesweit und international die Interessen der genossenschaftlichen Bankengruppe. Innerhalb der Gruppe koordiniert und entwickelt der BVR die gemeinsame Strategie der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Er berät und unterstützt seine Mitglieder in rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen. Beim BVR ist zudem die Sicherungseinrichtung des genossenschaftlichen FinanzVerbundes – das älteste Banken-Sicherungssystem Deutschlands - angesiedelt. Die rund 190 Mitarbeiter des Verbandes sorgen außerdem dafür, dass die Mitgliedsbanken fortlaufend über aktuelle wirtschaftliche und politische Entwicklungen, die das Bankwesen betreffen, informiert sind.

Die europäischen Belange der Volksbanken und Raiffeisenbanken unterstützt eine Vertretung in Brüssel. Als aktives Mitglied der Europäischen Vereinigung der Genossenschaftsbanken setzen wir uns zudem für eine enge Zusammenarbeit der Kreditgenossenschaften auf europäischer Ebene und die Vertretung unserer gemeinsamen Interessen gegenüber den EU-Institutionen ein.

 
URL: http://www.bvr.de
 
 
 
zurück