VDOE: Verband der Oecotrophologen e.V.

 
VDOE: Verband der Oecotrophologen e.V.
 

Der VDOE setzt sich seit über 35 Jahren als berufspolitische Vertretung der Oecotrophologen und der Haushalts- und Ernährungswissenschaftler in Deutschland (mit einem Diplom, Bachelor oder Master als Studienabschluss) für die Interessen seiner Mitglieder ein. Vorrangiges Ziel dabei ist, Arbeitsgebiete für Oecotrophologen zu erschließen und ihren qualifikationsgerechten Einsatz zu sichern. Der VDOE arbeitet unabhängig und ohne Verfolgung wirtschaftlicher Ziele.

Die Mitglieder
Mitglieder des VDOE sind Absolventen und Studenten des (Fach-)Hochschulstudiums der Oecotrophologie und verwandter Disziplinen. Daneben können auch andere Personen, Verbände, Institutionen oder Organisationen korporative Mitglieder werden, wenn sie die Zielsetzung des Verbandes unterstützen. Derzeit repräsentiert der VDOE rund 3.800 Mitglieder.

Die Struktur
Rasche und aktive Interessenvertretung erfordert eine flache Organisation innerhalb des Berufsverbandes. Ein fünfköpfiger Vorstand, jeweils für die Amtszeit von zwei Jahren direkt von der Mitgliederversammlung gewählt, arbeitet auf einer Ebene mit der Geschäftsführung bzw. der Geschäftsstelle zusammen und nimmt alle politischen und konzeptionellen Aufgaben wahr. Ein Beirat und themenbezogene Arbeitskreise unterstützen den Verband in seinen vielfältigen Aufgaben. Wichtigstes Organ des Verbandes der Oecotrophologen e.V. (VDOE) ist die jährlich stattfindende ordentliche Mitgliederversammlung.

 
URL: http://www.vdoe.de
 
 
 
zurück