BDF: Bundesverband der Deutschen Fluggesellschaften e.V.

 
BDF: Bundesverband der Deutschen Fluggesellschaften e.V.
 

Der Bundesverband der Deutschen Fluggesellschaften (BDF) vertritt die deutschen Linien-, Charter- und Low Cost-Carrier gegenüber Wirtschaft und Politik. Die BDF-Mitglieder gehören zu den weltweit sichersten Fluggesellschaften. Sie fliegen jedes Jahr knapp 120 Millionen Passagiere zu Zielen überall in Deutschland, Europa und bis ans „Ende der Welt“. Dabei kommen mehr als 700 moderne Flugzeuge zum Einsatz. Die Flotte ist im internationalen Vergleich eine der umweltfreundlichsten. In Summe beschäftigen die BDF-Fluggesellschaften nahezu 120.000 Mitarbeiter.



Der BDF vertritt die deutschen Fluggesellschaften insbesondere gegenüber den Flughäfen und gegenüber der Politik und Verwaltung in Deutschland. Das Lobbying auf europäischer Ebene erfolgt indirekt einerseits über die drei für uns relevanten Airline-Verbände – AEA, IACA und ERA. Andererseits informiert und sensibilisiert der BDF auch die deutsche Politik und Verwaltung für die vielen auf europäischer Ebene bestimmten Themen. Der BDF hält es für dringend notwendig, dass deutsche Interessen auf europäischer Ebene aktiv, offensiv und möglichst frühzeitig vertreten werden. Denn von der Flughafenpolitik über Passagierrechte bis hin zu einer sinnvollen Gestaltung der Sicherheitsmaßnahmen fallen viele Entscheidungen nicht mehr auf nationaler Ebene.



Der BDF legt besonderen Wert darauf, die Interessen der Branche so weit wie möglich zu bündeln. Daher versuchen wir auch, so oft wie möglich Stellungnahmen gemeinsam mit anderen betroffenen Verbänden und Unternehmen zu erstellen.




Wir verstehen unser Engagement darüber hinaus auch als Vertretung für den Standort Deutschland. Denn der Luftverkehr ist nicht nur eine der wenigen Wachstumsbranchen in diesem Land, in der Arbeitsplätze nicht abgebaut werden, sondern jährlich neu entstehen. Fast eine Million Arbeitsplätze bestehen in Deutschland direkt oder indirekt auf Grund des Luftverkehrs. Der Luftverkehr bringt die Menschen – sowohl im Geschäfts- als auch im Privatleben – zueinander. In den letzten Jahren entwickelte er sich zu einem Transportmittel, das für jeden erschwinglich ist. Der Luftverkehr ist in unserer mobilen Welt das Rückgrad der Wirtschaft. Er wirkt technolgietreibend und innovationsfördernd und verbindet die exportorientierte deutsche Wirtschaft mit weltweiten Absatzmärkten. Durch den Luftverkehr entwickelt sich der Tourismus an vielen Orten deutlich stärker als ohne. Manchmal entscheidet eine Flugverbindung überhaupt erst darüber, ob sich ein touristisches Ziel entwickeln kann. 40% der internationalen Touristen reisen per Flugzeug.

 
URL: http://www.bdfaero.de
 
 
 
zurück