Bundesverband der Junioren des Handwerks e.V.

 
Bundesverband der Junioren des Handwerks e.V.
 

In den kommenden Jahren stehen rund 200.000 Betriebsübergaben im Handwerk an. Viele Handwerksbetriebe haben Schwierigkeiten, qualifizierten Führungsnachwuchs zu finden, um ihr Fortbestehen zu sichern. Die Handwerksjunioren stellen sich diesem Problem.

Die Handwerksjunioren verstehen sich als eine unabhängige Interessen- und Wertegemeinschaft, eingebunden in die Organisation des Handwerks. Zur Zeit sind knapp 10.000 Handwerksjunioren in 13 Mitgliedsverbänden zusammengeschlossen. Sie engagieren sich in rund 120 Arbeitskreisen. Die jungen Handwerker sollen in und durch diese Gemeinschaft motiviert und gefördert werden. Sie sollen sich als engagierte Staatsbürger an demokratischen Entscheidungen in Wirtschaft und Politik beteiligen.

Mitglied in den Arbeitskreisen der Handwerksjunioren kann jeder werden, der die Gesellenprüfung oder eine der Gesellenprüfung vergleichbare Qualifikation in einem Handwerksberuf mit Erfolg abgeschlossen hat. Mitglied kann aber auch werden, wer als Führungskraft in einem Handwerksbetrieb arbeitet oder eine Ausbildung abgeschlossen hat, die ihm Selbstständigkeit im Handwerk erlaubt. Das Höchstalter liegt bei 40 Jahren.

 
URL: http://www.handwerksjunioren.de/
 
 
 
zurück