DAV: Deutscher Asphaltverband e.V.

 
DAV: Deutscher Asphaltverband e.V.
 

Aufgaben und Ziele des deutschen Asphaltverbandes

Als Zusammenschluß der Asphaltindustrie in Deutschland die Interessenvertretung der Asphaltbauweise nach innen und außen - von der Herstellung bis zur Wiederverwertung.

Als kompetenter Gesprächspartner für die Asphaltindustrie und ihre Partner in den Straßenbauverwaltungen von Bund, Ländern und Gemeinden auftreten.

Informationsvermittler für Mitglieder und Kunden über den Baustoff Asphalt und die Asphaltbauweise durch Veranstaltungen, Broschüren und Internet.

Information der Mitarbeiter der Mitgliedsfirmen, der Straßenbauverwaltungen, der kommunalen Verwaltungen, der ausschreibenden Ingenieurbüros über (neue) Möglichkeiten der Asphaltbauweise durch Broschüren, Seminare und Fortbildungsveranstaltungen.


Sicherung und Ausbau des hohen Qualitätsniveaus auf nationaler Ebene und bei der Erarbeitung europäischer Produkt-, Prüf- und Qualitätsnormen.

Förderung der Wiederverwendung von Ausbauasphalt auf hohem Qualitätsniveau.

Vertretung und Koordination der Interessen des Baustoffs Asphalt und seiner Industrie in nationalen und europäischen Normungsgremien, in Ausschüssen der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, in Gremien des Deutschen Instituts für Bautechnik und im Verein Deutscher Ingenieure.


Förderung und Umsetzung neuer Entwicklungen in der Asphaltbauweise in Zusammenarbeit mit dem DAI.

Förderung des Baustoffs Asphalt und der Asphaltbauweise in technischer, wirtschaftlicher und werblicher Hinsicht.

Mitgliedschaft in der EAPA, dem Verband der europäischen Asphaltindustrie.

Herausgeber der Fachzeitschrift "asphalt".

In Zusammenarbeit mit dem dai Veranstalter der Deutschen Asphalttage und des Asphaltseminars.

Gemeinsam mit der ARBIT Träger der Asphalt + Bitumen-Beratung.

 
URL: http://www.asphalt.de
 
 
 
zurück