DBSV: Deutscher Boots- und Schiffbauerverband e.V.

 
DBSV: Deutscher Boots- und Schiffbauerverband e.V.
 

Der Deutsche Boots- und Schiffbauerverband e.V. (DBSV)
wurde 1956 gegründet als Zusammenschluss der handwerklich arbeitenden Werften des Boots-, Yacht- und Schiffbaus.

Der Veränderung des Marktes folgend hat sich der DBSV zu einem Wirtschaftsverband entwickelt, der die gesamte Palette des vielseitigen Sportbootmarktes und des gewerblichen Kleinschiffbaus umfasst. Der Verband zählt etwa 420 Mitgliedsfirmen aller Fachbereiche.

Der DBSV versteht sich als Dienstleitungsunternehmen in zweierlei Hinsicht:

Als zentrale Informations- und Anlaufstelle für seine Mitgliedsunternehmen

Als Mittler zwischen Interessenten / Kunden sowie den Mitgliedsfirmen.

Was bietet der DBSV seinen Mitgliedsfirmen ?
Dienstleitungen, die der DBSV seinen Mitgliedsfirmen bietet, sind auf den folgenden Seiten aufgelistet. Die Globalisierung bestimmt den Bootsmarkt seit Jahrzehnten. Daher ist Information auf allen Gebieten der Technik, des Marktes und internationaler wie nationaler Bestimmungen von überragender Wichtigkeit.

Beratung
Im Rahmen der personellen Möglichkeiten der Geschäftsstelle werden die Mitgliedsfirmen in technischen und betriebswirtschaftlichen Fragen beraten oder es werden die vielfältigen Beratungsmöglichkeiten der Handwerksorganisation aufgezeigt.

Seminare
Zu aktuellen Fragen veranstaltet der DBSV Seminare, die allen Mitgliedern offen stehen. In den letzten Jahren waren es insbesondere die Sportboot-Richtlinie der EU, daneben technische und betriebliche Fragen wie Osmose bei GFK-Booten und die Reduzierung der Styrol-Emissionen bei der Fertigung von Kunststoffbooten. Jedes Jahr bieten die Symposien über "Yachtentwurf und Yachtbau" und das 1999 eingeführte "Yachthafen-Symposium" darüber hinaus Gelegenheit, sich mit den neuesten Erkenntnissen auf diesen Gebieten vertaut zu machen. Diese Symposien sind Teil des fachlichen Programms der hanseboot.

Kontakte
Die Geschäftsstelle bearbeitet im Laufe eines Jahres mehrere hundert Anfragen von privaten und gewerblichen Interessenten, leitet sie an die Mitgliedsfirmen weiter oder gibt gezielte Hinweise auf Bau- und Liefermöglichkeiten, Dienstleistungen oder Bezugsquellen. Ausschreibungen aus dem In- und Ausland sowie Wünsche nach Geschäftskontakten werden ebenfalls an interessierte Mitgliedsfirmen weiter gereicht und werden zusätzlich in der Zeitschrift "bootswirtschaft" veröffentlicht.

Mitgliederversammlungen
Jährlich zwei Mal werden die Mitglieder zu ordentlichen Versammlungen eingeladen, die unter anderem auch Fachvorträge und Betriebsbesuche bieten, mitunter auch im Ausland. Ein besonders wichtiger Aspekt dieser Versammlungen ist der Kontakt und Erfahrungsaustausch unter Kollegen.

Arbeitsgruppen
Für die fachbezogene Arbeit innerhalb des Verbandes bestehen Fachgruppen.
Mehr dazu finden Sie hier


Mitgliederverzeichnis
Alle zwei Jahre wird dieses Verzeichnis neu aufgelegt und in der Zwischenzeit durch Nachträge aktualisiert. Es beschreibt bei jeder Firma auch genau deren Arbeitsbereich oder deren Liefer- und Serviceangebot. Mit einer Auflage con 2.000 Stück wird es auf Bootsausstellungen ausgegeben oder auf Anfrage versandt.

 
URL: http://www.dbsv.de
 
 
 
zurück